Termine

Ostermarsch 2019

21. Februar 2019

Bremen. „Verantwortung heißt: Abrüstung, Atomwaffenverbot, Entspannung.“ Mit den Ostermarsch-Aktionen bringt die Friedensbewegung erneut bundesweit ihre Themen in die Öffentlichkeit. So auch in Bremen und Umgebung. In der Hansestadt beginnt am Ostersamstag, 20. April, um 11 Uhr, die Auftaktkundgebung am Hauptbahnhof. Nach der Demonstration durch die Innenstadt findet um 12 Uhr eine Kundgebung auf dem Marktplatz …

... weiterlesen »

Keine Zuflucht. Nirgends. Die Konferenz von Evian und die Fahrt der St. Louis

17. Februar 2019

Sonntag, den 28.04. um 19:30 Uhr spielt die Shakespeare Company,
„Keine Zuflucht. Nirgends: Die Konferenz von Evian und die Fahrt der St. Louis
Auf der Suche nach einem sicheren Hafen kreuzen Schiffe mit Geflüchteten an Bord über Flüsse und Meere. 32 Staaten beraten zehn Tage lang über die Aufnahme von Verfolgten – doch sie handeln …

... weiterlesen »

Keine Zuflucht. Nirgends: Auf dem Land und auf dem Meer.“ Die Konferenz von Evian und die Irrfahrt der MS St. Louis

17. Februar 2019

Donnerstag, 25.04. um 19:30 Uhr spielt die Shakespeare Company,
„Keine Zuflucht. Nirgends: Die Konferenz von Evian und die Fahrt der St. Louis Auf der Suche nach einem sicheren Hafen kreuzen Schiffe mit Geflüchteten an Bord über Flüsse und Meere. 32 Staaten beraten zehn Tage lang über die Aufnahme von Verfolgten – doch sie handeln nicht, …

... weiterlesen »

Das ganze Deutsche Reich steht heute gegen uns

17. Februar 2019

Dienstag, 16.04. um 19:30 Uhr Shakespeare Company, am Leibnizplatz,
„Das ganze Deutsche Reich steht heute gegen uns“, die Revolution 1918/19 in Bremen, Aus den Akten auf die Bühne, mit Studierenden der Universität Bremen
Am 9. November verkündete der Arbeiter- und Soldatenrat Bremens „Was hat sich ereignet? Nichts Geringeres als eine Revolution“. Wenige Tage später wurden reichsweit …

... weiterlesen »

Das ganze Deutsche Reich steht heute gegen uns

17. Februar 2019

Sonntag, 24.03. um 19:30 Uhr Shakespeare Company, am Leibnizplatz,
„Das ganze Deutsche Reich steht heute gegen uns“, die Revolution 1918/19 in Bremen, Aus den Akten auf die Bühne, mit Studierenden der Universität Bremen
Am 9. November verkündete der Arbeiter- und Soldatenrat Bremens „Was hat sich ereignet? Nichts Geringeres als eine Revolution“. Wenige Tage später wurden reichsweit …

... weiterlesen »

Von Dachau nach Riga: Zur Erschießung von jüdischen Frauen und Kindern Anfang Dezember 1941 in Riga.

9. Februar 2019

Dienstag 26.03. um 19 Uhr in der Galerie im Bamberger, Volkshochschule Bremen: Von Dachau nach Riga: Zur Erschießung von jüdischen Frauen und Kindern Anfang Dezember 1941 in Riga. Unter ihnen auch Bremer und die Großmutter der Künstlerin Yardena Donig-Youner und der Großvater von Debby Gaynes. Ein wenig bekannter Blick auf die Wehrmachtsverbrechen im Spiegel der …

... weiterlesen »

Buchvorstellung Stolpersteine im in Findorff, Walle, Gröpelingen

9. Februar 2019

Donnerstag, 28.03., um 20 Uhr, Stadtbibliothek West, Lindenhofstraße 53, Buchvorstellung Stolpersteine im in Findorff, Walle, Gröpelingen, biographische Spurensuche

... weiterlesen »

Antifaschistische Radtour auf den Spuren des Schicksals der 1933 inhaftierten Gewerkschafter, Kommunisten und Sozialdemokraten

9. Februar 2019

Sonntag, 31.03. um 11 Uhr Volkshaus (Hans-Böckler-Straße/Auf dem Kamp) führt Angela Piplak (Kulturhaus Brodelpott) mit Claudia Vormann eine Antifaschistische Radtour auf den Spuren des Schicksals der 1933 inhaftierten Gewerkschafter, Kommunisten und Sozialdemokraten vom Volkshaus über Bürgermeister Deichmann-Straße, den früheren Spielplatz an der Nordstraße, Steffensweg und Waller Heerstraße/Ecke Gerdstraße, Bunker Admiralstraße zur Gedenktafel für die im …

... weiterlesen »

Ein anderer Blick auf die Todesmärsche von Auschwitz und Dachau

9. Februar 2019

Dienstag, 09.04. um 19 Uhr in der Galerie im Bamberger, Volkshochschule Bremen: Ein anderer Blick auf die Todesmärsche von Auschwitz und Dachau
mit Erinnerungen von KZ-Häftlingen, u.a. von Käthe Lübeck-Popall, nach 1945 Senatorin in Bremen, ergänzt um den Dokumentarfilm „Nacht und Nebel“, 1956 von Alain Resnais gedreht, Musik von Hanns Eisler. Dazu ein Brief von Heinrich …

... weiterlesen »

Finissage der Ausstellung A letter to Debbi

9. Februar 2019

Dienstag, 30.04. um 19 Uhr in der Galerie im Bamberger, Volkshochschule Bremen: Finissage der Ausstellung A letter to Debbie mit Berichten und Filmen von und über Verfolgung und Befreiung der Gegner des NS-Systems in Bremen von Julius Bamberger über Maria Krüger und Gustav Böhrnsen bis zu Karl Grobe, Heinz Kundel, Hermann Prüser u.a. (aus der …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·